E1 holt dritten Sieg – 6:3 bei Tuspo Richrath E2

[18.09.2021] Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel setzt sich die E1 in der Gruppe auf den zweiten Tabellenplatz fest. Beim starken Jungjahrgang aus Richrath gab es aber kaum Möglichkeiten, beim Torverhältnis zum Tabellenführer Baumberg aufzuschließen.

Richrath begann passsicher und forsch, nach zwei Minuten standen bereits zwei hochkarätige Chancen zu Buche. Leichlingen antwortete aber rasch und macht damit klar, dass sie die Punkte mitnehmen wollten. Vinni mit einer ersten gefährlichen Ecke in der 3. Minute, dann mit einem tollen Pass auf Arne – der Torwart wehrt ab. Wieder erobert Vinni den Ball, geht die Linie entlang und dann von der Grundlinie aus zum Tor, sein Schuss verfehlt aber den langen Pfosten knapp. Eine Minute später ist es dann aber so weit: Arne gibt auf Julius, der sich zur 1:0-Führung durchsetzt. Arne setzt selbst zwei weitere Akzente – nach einer Ecke verpasst er nur knapp (10.), dann zielt er über das Tor. Die 2:0-Führung besorgt Vinni in der 13. Minute mit einem Solo. Gemeinsam mit Arne ist er weiter der Taktgeber, beide verpassen hin und wieder aber das frühzeitige Abspiel. Der frisch eingewechselte Zamil hat in der 18. und 21. Minute die Chance, zu erhöhen, wird jedoch im letzten Moment von der Verteidigung gestört. Plötzlich setzt Richrath einen Konter und schließt zum 1:2 auf (22.).

Leichlingen spielt weiter, als sei nichts gewesen – Vinni passt auf Arne, 3:1 (23.), Weitschuss von Arne und dann eine Ecke von Vinni (25.), Aram mit einem Bilderbuch-Kopfball neben den Pfosten ins Netz – 4:1. In den Jubel führt Richrath den Anstoß schnell aus und erzielt postwendend das 2:4.

In der Halbzeitpause mahnt das Trainerteam Heinrich/Rünker, die Positionen besser und die Konzentration hoch zu halten. Es geht auch vielversprechend mit zwei Ecken von Vinni und einem Schuss ans Außennetz von Arne weiter, aber nach einem unnötigen Gedaddel am eigenen Strafraum kommt Richrath auf 4:3 ran (29.) –  plötzlich schwimmt Leichlingen und in den folgenden Minuten hat Richrath Oberwasser. Erst in der 37. Minute ist es v.a. Julius, der zunächst von Vinni gut in Szene gesetzt wird und wenig später für Zamil auflegt. Leichlingen ist wieder im Spiel. Vinni landet einen Pfostenknaller, dann versuchen es Vinni, Zamil und Julius nacheinander erfolglos. Mit dem 5:3 (41.)durch Vinni nach Vorlage von Julius ist das Spiel  dann entschieden. Vinni und Aram haben noch Chancen, dann gibt Vinni nach einem Dribbling über das halbe Feld den Ball zu Zamil, der mit dem 6:3 (43.) den Sack zu macht. Das siebte Tor bleibt Leichlingen trotz bester Chancen verwehrt, kurz vor dem Abpfiff pariert der gute Richrather Torwart noch einen Schuss von Vinni mit einer langen Hand.

„Tuspo hat uns richtig gefordert“, zollt Trainer Dirk Heinrich dem Gegner Respekt. „Auch wenn das Ergebnis durchaus höher hätte ausfallen können, hatte auch Richrath viele gute Aktionen, in denen unsere Defensive gut aufpassen musste.“ Zufrieden mit dem Spielverlauf war auch Reinhold Rünker. „Das Spiel hat heute nicht nur wegen der Tore Spaß gemacht, sondern auch weil beide Teams es mit spielerischen Mitteln versucht haben.“