C1 dreht Spiel gegen Baumberg und gewinnt noch 2:1

[02.10.2021] Bei tristem Herbstwetter trafen die beiden Meisterschaftsfavoriten der Kreisleistungsklasse Gruppe A aufeinander. Waren die Blütenstädter perfekt mit vier Siegen in die Saison gestartet, so standen die Baumberger nach dem Unentschieden gegen die starken Neukirchener in diesem Spiel schon etwas unter Druck. Und so startete Baumberg auch.

Ben und Anton konnten auf Leichlinger Seite als schnelle Gegenspieler zahlreiche Laufduelle gut gestalten, aber Baumberg war im zentralen Mittelfeld deutlich überlegen. Ohne den verletzten Paul gingen die meisten Zweikämpfe an Baumberg. Torwart Robert war es zu verdankten, dass es nach 20 Minuten noch torlos stand. Zwei Mal tauchten die Baumberger alleine vor Robert auf, der uns mit starken Paraden im Spiel hielt. In der 23. Minute kam dann mit Rafael ein Kämpfer ins Mittelfeld und gewannen dadurch etwas Oberhand. In der 25. Minute geht eun Steckpass auf Leon, sein guter Schuss bleibt erfolglos. Dann gelingt Leon ein Fallrückzieher Leon aus 18 Metern, der hohe Ball springt auf, über den Torwart und Rafael köpft knapp über das leere Tor. In der 33. Minute ist dann Anton stark unter Druck, spielt auf Torwart Robert, der ebenfalls attackiert wird und den Ball nur noch mit der Hand aufnehmen kann. Den indirekten Freistoß hämmert Baumberg zum 1:0 rein.

Leichlingen ging mit einigen Umstellungen etwas aggressiver in die zweite Halbzeit. Das Spiel gewinnt an Emotionen. Robert rettet in der 45. Minute erneut sensationell. Dann gibt es in der 50. Min Freistoß für Leichlingen. Baumberg wird überrascht – Rafael spielt den Ball tief zur Grundlinie, Leon flankt und der Ball senkt sich hinten ins Tor zum 1:1. Grenzenloser Jubel auf der Leichlinger Seite. Jetzt sind die Köpfe oben.

Das Spiel geht jetzt rauf und runter. Baumberg spielt stark und diszipliniert, wollen den Sieg, aber Leichlingen ist jetzt voll im Spiel da: Bryan passt auf Dominik, der setzt sich durch, Flanke und Tim will vollenden, der Ball geht an die Unterkante der Latte und…drin oder Linie, egal, Bryan drückt das Ding über die Linie. Am Ende einigt man sich auf Tim als Torschützen zum 2:1.

Zum Ende wird es noch hektisch, Leichlingen kassiert noch einige gelbe Karten. In der 3. Minute der Nachspielzeit grätscht Dennis eine Baumberger Chance weg. Kurz vor Abpfif stehen 21 Mann im Strafraum der Blütenstädter, ein Trikotzupfen, aber auch ein sehr theatralisches Fallen des Baumbergers, dennoch der Pfiff – aber das Spiel ist aus!

„Wir haben immr daran geglaubt, dass wir das Spiel drehen können. Jetzt sind alle platt.“, stellkt Trainer Michael Wirz erleichter fest. ” Das vierte Spiel in 8 Tagen heute war das mit Abstand schwerste Spiel gegen einen Topgegner. Heute wurden wir extrem gefordert, das Spiel hätte zwei Sieger verdient. Wir hatten aber das Spielglück auf unserer Seite. Für die Zuschauer war es ein sehr emotionales hochspannendes und gutes Spiel. “