Unglückliche 4:5-Niederlage der E3 in Quettingen

[02.10.2021] Nach einer schnellen 3:0 Führung und mehreren Pfostenschüssen sah die E3 zunächst wie der Sieger aus. Leichlingen zeigte viele sehenswerte Spielzüge aus der Abwehr heraus. Aber der Gegner schaffte es mit einer harten und teils unfairen Spielweise schnell auszugleichen und ging zur Halbzeit sogar in Führung.

Die Abwehr um Ferdinand und Jan sowie Torwart Djamal  konnte in der 2. Halbzeit viele Chancen vereiteln und das Spiel offen halten. Nach dem Ausgleich durch Mike hatte Leichlingen noch viele Möglichkeiten, selbst wieder in Führung zu gehen, aber durch einen Konter gelang dem Gegner der glückliche Siegtreffer. Trotz eines Sturmlaufs gelang Leichlingen kein Treffer mehr!

„Das Trainerteam ist trotz der Niederlage sehr zufrieden mit dem Spiel auf ungewohnten Ascheboden, denn die Mannschaft hat nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch wieder überzeugt“, lobt Trainer Wolfgang Flottmann.