C2 gewinnt 5:0 bei Sportring Solingen C1

[02.10.2021] Im Spiel gegen den Tabellendritten Sportring Solingen Höhscheid ließ die C2 des SC Leichlingen nichts anbrennen, auch wenn die entscheidenden Tore erst in der zweiten Halbzeit fielen. Die Erwartungen waren aber hoch, nachdem schon in der 3 Minute das 1:0 gefallen war. Das Sturmduo zeigte ein gutes Zusammenspiel, Adi gab einen Pass in den Strafraum und Cornelius versenkt den Ball im Tor.

Danach wurden immer wieder schöne Angriffe bis zum Strafraum der Solinger gebracht, die aber  an der vielbeinigen Abwehr hängen blieben. Wenn mal ein Angriff in die gefährliche Zone durch kam, fehlte das letzte Quäntchen Wucht oder Genauigkeit. Zudem parierte der Solinger Torwart sehr gut die Schüsse, die auf sein Tor kamen.

Nach der Sturm- und Drangphase, die ohne weiteren Torerfolg blieb, bekamen die Solinger zu viel Platz im Mittefeld, so dass sie selbst einige Angriffe initiieren konnten. Die Leichlinger Viererkette (Niuar, Henry, Ben Luca, Darren) stand aber sicher. Max, Theo, Benedikt und Bjarne waren immer wieder bemüht, neue Angriffe einzuleiten, aber bis zur Halbzeitpause blieb es beim 1:0 für Leichlingen.

Mit Beginn der der zweiten Hälfte stand das Leichlinger Team enger beim Gegner. Das Mittelfeld mit Jan, Bjarne, Max, Erik störte den Gegner jetzt viel früher, so dass die Solinger vermehrt versuchten, mit langen Bällen In Richtung Leichlinger Tor zu kommen. Ben Luca und jetzt Paul in der IV konnten diese Angriffe im Verbund mit Torhüter Luke ablaufen bzw. entschärfen.

Schließlich fiel in der 40. Minute dann das überfällige 2-0. Für einen Moment herrschte Unordnung im Strafraum der Solinger, als ein Schuss von Max hängen bleibt. Jan schaltet am schnellsten und jagt den Ball in die Maschen. Jetzt gab es für den SCL Chancen im Minutentakt.In der 47. kommt Bjarne auf der linken Seite an den  Ball und dribbelt Richtung Tor, den ersten Schuss konnte der Solinger TW noch hervorragend halten. Beim Nachschuss war er aber chancenlos.

In der 53. Minute herrschte wieder Alarm im Solinger Strafraum. Mehrere Schussversuche konnten geblockt werden, Henry’s Schuss blieb im Fünfmeterraum liegen und wurde dann von Adi über die Linie geschoben.
Vor dem  5.0 eroberte Darren den Ball in der eigenen Hälfte und stürmt seine linke Seite entlang. Seine Flanke geht in die Mitte, wo Adi goldrichtig steht und nur noch den Fuss hinhalten muss. Ein perfekter Konter!

“Das war wieder ein sehr gutes Spiel von uns. Das ganze Team sprüht vor Spielfreude. Sehr erfreulich ist auch, dass bei unseren fünf Toren acht verschiedene Spieler direkt beteiligt waren. Nicht zu vergessen ist zudem auch die außerordentlich gute Defensivarbeit des Teams”, lobt Trainer Holger Komorek die Mannschaftsleistung zum fünften Sieg im fünften Spiel.