E3 siegt nach Aufholjagd 9:4 beim SSV Lützenkirchen

[20.11.2021] Dass der SC Leichlingen schließlich doch noch als klarer Sieger vom Platz gehen würde, konnte nach den ersten fünf Minuten niemand erwarten, denn Lützenkirchen hatte wie die Feierwehr losgelegt und mit einer 3:0-Führung den deutlich besseren Start. Leichlingen mühte sich, war vor dem Tor aber lange zu umständlich und konnte bis zur Halbzeitpause aber nur auf 1:3 verkürzen. Durch die klare Ansprache an das Team brachte Trainer Torsten Gutsche die Jungs dann wieder in die Spur. Fortan waren sie zielstrebiger und konsequenter in ihren Aktionen. Nur wenige Minute nach der Pause war der Ausgleich gelungen und die Mannschaft hatte Gefallen am Toreschießen gefunden. Mit schönen Spielzügen kamen die Blütenstädter immer wieder vor das Lützenkirchener Tor und zogen bis auf 9:3 davon. Die Gastgeber konnten in der letzten Spielminute nur noch den 4:9-Anschlusstreffer erzielen.
„Wir konnten heute nur mit sieben Jungs antreten und es brauchte einige Zeit, bis sich das Team gefunden hatte,“ erklären die Trainer Torsten Gutsche und Wolfgang Flottmann. „In der zweiten Halbzeit haben sie dann das gezeigt, was wir von ihnen sehen wollten. Neben der spielerischen Leistung war es dann auch die Moral, die heute überzeugt hat.“