C1 setzt gute Serie fort – 3:2 bei Bergisch Born

[12.02.2022] Im letzten Testspiel vor dem Start in die Meisterschaft ging es gegen den bergischen Kreisligisten Bergisch Born. Vor dem Spiel schwor sich das Team darauf ein, diese Saison als Team durchzuziehen und die Meisterschaft in der Solinger Leistungsklasse anzuvisieren.

Das Spiel startete direkt mit einer guten Chance durch Tim, doch danach drückte erstmal nur Born. Kombinationssicher und sehr aggressiv im Pressing wurden die Blütenstädter hinten reingedrückt. Die Leichlinger waren überrascht und beeindruckt schienen das Vertrauen in die eigene Passstärke zu verlieren und agierten nur mit langen Bällen. Aus der Eroberung zweiter Bälle kamen sue aber durch Dominik dennoch zu einer Großchance, die der Torhüter vereiteln konnte. In der 14. Min soielt Born den Ball in die Tiefe, der Pass kann durch die Leichlinbger Abwehr nicht richtig geklärt werden und Born geht in Führung. Leichlingen schüttelt sich und ergreift mehr die Initiative – in der 25. Min schlägt Ben eine Ecke, Luis verwertet den Ball zum 1:1-Ausgleich. Mit dem kleistungsgrechten Unentschieden geht es in die Pause.

Das Trainerteam motiviert nun, wieder Vertrauen in die eigene Stärke zu haben. Viel griffiger und aggressiver in den Zweikämpfen hat Leichlingen nun Übergewicht. Nach einer erneuten Ecke von Ben ist Abwehrchef Said da und macht das 2:1. In der 47. Min tankt sich Ben gegen drei durch und spielt den Ball zu Dominik, der überlegt zum 3:1 reinschiebt. Jetzt häufen sich die Chancen, aber Kaniwar, Ben und Rafael lassen die Entscheidung aus. Tom glänzt nochmal mit einem Tunnel mit der Hacke. In der 62. Min kontert Bergisch Born, den ersten Schuss kann Max abwehren, aber der Nachschuss bringt das 2:3.

Anschließend sind die Jungs wieder konzentrierter, alle verteidigen und stellen die Räume eng. So kann das Team den Vorsprung  souverän über die Zeit bringen.

“Am Anfang haben wir uns beeindrucken lassen und sind gefordert worden,  an unsere Leistungsgrenze zu gehen. In der zweiten Halbzeit war viel Wille und Kommunikation auf dem Platz. Mit der Leistung und dem Ergebnis waren wir heute sehr zufrieden. Eine ganz starke Reaktion auf das letzte Spiel”, stellt Trainer Michael Wirz zufrieden fest und blickt optimistisch wie gespannt auf die Rückrunde.