D2 gegen TG Burg D1 ohne Chance

[12.02.2022] Am Samstag trat die D2 zum ersten Meisterschaftsspiel in der neuen Gruppe 1 an. Das Trainerteam war sehr gespannt und voller Vorfreude, was sich aber nach kurzer Zeit ändern sollte. Direkt nach dem Anstoß erzielte der überragende Neuner von Burg das 1:0. Wie sich später herausstellen sollte, war er der Matchwinner. Er war auf der linken Seite, auf der rechten Seite, in der Mitte, vorne und auch hinten. In der 17 Minute fiel zwangsläufig nach einer Flanke von ihm das 2:0 und nur eine Minute später erzielte er das 3:0 selbst.

Zwischenzeitlich konnte Leichlingen das Spiel ausgeglichen gestalten, allerdings kamen die Flanken von außen nicht an. So ging es mit 0:3 in die Pause. Weil die Blütenstädter auch personell aus dem letzten Loch pfiffen, konnten die Trainer nicht wirklich reagieren und so ging es in der zweiten Halbzeit genauso weiter: in der 37 Minute, 44 Minute und 52 Minute wieder der Solinger Top-Stürmer und zwischenzeitlich noch die Nr. 10 und Nr. 11 zum Endstand von 8:0.

„Burg stand hinter sehr sicher, lief gefühlt doppelt so viel wie wir und hatte mit der Nr. 9 den überragenden Spieler,“ war Trainer Mike Budde enttäuscht. „Wie sich später rausstellte, wird der Solinger Top-Stürmer wohl auch von Bayer Leverkusen umworben.“