Großer Schritt in Richtung Meisterschaft für C1 – 3:1 gegen Wald C2

[19.02.2022] Bei stürmischem Wetter trat die C1 am Samstag auf dem Platz von Witzhelden gegen den Tabellenvierten Wald C2 an. Die Blütenstädter starteten geplant offensiv und bereits nach 10 Sekunden prüft Tim den Keeper im kurzen Eck. Die folgende Ecke landet bei Leon, der aus sechs Metern über das Tor schießt. Wald kann sich in den ersten zehn Minuten überhaupt nicht befreien und in der 7. Min ist es Leon erneut, der alleine vor dem Keeper auftaucht, aber der hält stark mit dem Fuß. Weitere Chancen von Dominik, Tim und Bryan gehen knapp vorbei. In der 25. Min geht Dominik außen durch, zieht in den Strafraum, schießt – trifft aber unglücklich den eigenen Mann. Mittlerweile hatte Leichlingen 8:0 Ecken und 13:0 Torschüsse. Wald verzögert immer wieder das Spiel, weshalb der Schiedsrichter ungewohnt in der ersten Halbzeit fünf Minuten nachspielen lässt. Während Leichlingen selbst nicht trifft, startet Walt mit der letzten Aktion vor der Pause seinen ersten Konter und schockt Leichlingen mit dem 0:1.

In der Halbzeitpause diskutiert das Trainerteam noch, da hat die Mannschaft bereits einen Kreis gebildet und motiviert sich. So startet das Team furios in Halbzeit zwei – keine Minute ist gespielt, als Tim den Ball rechtsaußen bekommt, Leon bietet sich an, Tim täuscht zum Rückpass, dreht dann aber zur Grundlinie, spielt den Querpass zu Paul – das hochverdiente 1:1.

Leichlingen drückt massiv und erspielt Chancen im Minutentakt, aber in der 45. Min der zweite Konter. Der schnelle Stürmer kommt im Sechzehner zum Abschluss, aber Torwart Robert pariert stark. In der 52. Min passt Said auf Paul, dessen Schuss kann der Torwart zur Seite abwehren. Aber Paul setzt nach, dreht nach innen und zimmert das Ding unter die Latte zum 2:1.

Kurz darauf kriegt Tom den Ball am Fünfmeterraum, aber schiebt vorbei, die Vorentscheidung ist verpasst. Leon aus 20 Meter, aber auch vorbei, an dem Tag klappt es einfach nicht. Wald verteidigt wacker und man merkt, dass sie an einen Punktgewinn glauben. In der 60. Min der dritte Konter. Erneut rettet Robert. Im Gegenzug entsteht eine Ecke – Ben schlägt sie rein, Paul steigt hoch, Kopfball, Torwart geschlagen, aber ein Solinger köpft den Ball auf der Linie übers Tor. In der 70. Minute ist es dann Tim, der über außen durchgeht und auf Jack quer legt. Der Außenverteidiger macht das 3:1 und damit den Deckel drauf.

“Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, 31:3 Torchancen, 11:1 Ecken sprechen eine deutliche Sprache.  Aber Wald hat 70 Minuten gut gestanden und das notwendige Glück auf seiner Seite gehabt. Ungenauigkeiten im Abschluss und der heftige Wind haben es uns heute schwer gemacht. Dennoch war die Moral,  der Siegeswille und der Glauben an die eigene Stärke bemerkenswert. Da Baumberg überraschend Punkte beim GSV liegen gelassen hat, war dieser Sieg umso wertvoller. 7 Punkte Vorsprung sind nun ein Brett,” kann Trainer Michael Wirz zufrieden sein.