C2-Torfestival beim VfB Langenfeld – 14:2-Auswärtssieg

[12.03.2022] Ein weiteres Tor-Festival lieferte die C2 beim Auswärtsspiel gegen die C1 des VfB Langenfeld, die mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten war, ab. Schon nach fünf Minuten brachte Theo mit einem wuchtigen Kopfball nach Ecke von Max die Blauen in Führung, die Kjell nach Vorlage von Aras in der 12. Minute auf 2:0 ausbauen konnte. Aras selbst konnte nach Pass von Ben Luca in der 16. Minute auf 3:0 erhöhen.

Die jungen Langenfelder waren immer wieder bemüht, selbst in einen Spielfluss zu kommen, hatten gegen die zumeist aber körperlich überlegenen Leichlinger kaum eine Chance. Kjell erhöhte nach Vorlage von Adi auf 4:0 (20.) und eine weitere Ecke von Max veredelte Luke – sonst als Torwart für die Verhinderung von Toren zuständig – mit dem Kopf zum 5:0 (25. Min.). Max legte auch das 6:0 für Aras auf (32.), mit einem 7:0 (Adi nach Vorlage von Kjell, 33. Min.) ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete – die Leichlinger Offensive belagerte den Langenfelder Strafraum und erzielte Tore im 5-Minuten-Takt: Aras zum 8:0 nach Vorlage von Max (38. Min.) und Vorlage von Ben Luca zum 9:0 (41.). Dann vollendete Luke seinen Dreierpack – 10:0 (Vorlage Jan, 44.) und 11:0 (wieder Max, 50. Min.). Nach dem 12:0 von Kjell (Vorlage Walid, 52.) konnte Langenfeld den Ehrentreffer zum 12:1 (56. Min.) erzielen. Max (58. Min., Vorlage Ben Luca) und Adi (66. Min., Vorlage Walid) erhöhen auf 14:1, bis Langenfeld kurz vor Schluss noch einen Elfmeter zum 2:14-Endstand verwandeln kann.

“Das war wieder ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft, defensiv haben wir sehr wenig zugelassen, obwohl die  Ausrichtung insgesamt natürlich sehr offensiv war”, war Trainer Holger Komorek mit der Leistung des gesamten Teams sehr zufrieden.