C1 auch im Nachholspiel nicht zu stoppen – 10:0 bei Tuspo Richrath

[22.03.2022] Nachdem die C1 des SC Leichlingen am Sonntag beim Benefizturnier für die UNO Flüchtlingshilfe zwar mithalf, fast 1500 Euro Spendengelder einzusammeln, verlor das Team aber sieben Spieler durch Verletzungen und eine unnötige rote Karte. Mit dem “letzten Aufgebot” ging es zum Nachholspiel nach Richrath.

Wie so oft startete das Spiel druckvoll über die Außen. In der 2. Minute kann sich Jack als neuer Rechtsaußen durchsetzen und spielt überlegt auf Leon, der zur frühen Führung einschießt. In der 5. Min ist es Dominik, der auf der anderen Seite der durchkommt und in die Mitte zu Jack spielt. Der schlägt einen Haken und zimmert den Ball mit links zum 0:2. Anschließend verteidigt Richrath das Ganze recht ordentlich und der Keeper wird warm geschossen. Es dauert bis zur 29. Min, bis Bryan genial durchsteckt und Jack wieder mit links unter die Latte zum 0:3 verwandelt. Nur eine Minute später wird ein Schuss zunächst geblockt, aber Kilian macht es aus sechzehn Metern im zweiten Versuch zum Halbzeitstand von 0:4.

In der zweiten Halbzeit geht es druckvoll weiter. Dominik mit einem Supersprint, Kopf hoch und bereits in der 36. Minute mit dem 0:5. Dann vielleicht das schönste Tor: Dominik über Linksaußen, Außenristpass in die Schnittstelle, Tom mit Geschwindigkeit, Annahme mit Rechts und Abschluss mit Links, 0:6.
Dann kommt Leon nach Traumpass von Paul zum Abschluss, der Torwart lässt klatschen und Jack staubt ab – Dreierpack!

Bryan spielt einen weiteren Steckpass und Leon veredelt mit seinem zweiten Tor (42.). In der 47. Min wird stark aufgebaut, Leon über rechts Flanke aus vollem Lauf, aber Anton verpasst knapp. In der 48. Min geht  Dominik allein durch und macht das 0:9.
Zum Schluss gibt es einen Elfmeter: Leon wird im Strafraum gefoult. Er überlãsst Paul, der sich in der 1. Halbzeit in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte und den verletzten Said als Abwehrchef ersetzt hatte. Er läuft an und zimmert das Ding zum 0:10 in die Maschen (51. Min). Im Mittelfeld erobern Kilian, Arda, Tom und der aus der C2 geholte Max jeden Ball. Richrath kommt im gesamten Spiel zu keiner Torchance. In den letzten Minuten kann sich deren Keeper noch ein paar Mal auszeichnen, dann ist Schluss.

“Das war heute eine tolle Performance der Mannschaft. Super Teamgeist, drei der verletzten Jungs waren vor Ort zur Unterstützung. Wir haben hinten souverän gestanden und sehr schöne Tore rausgespielt. Jetzt haben wir drei Matchbälle für die Meisterschaft. Ein Sieg noch oder im nächsten Spiel gegen Baumberg ein Remis. Leider wird bis Samstag keiner der Verletzten zurückkommen, aber die die da sind, werden alles reinwerfen,” ist das Trainerteam um Michael Wirz optimistisch.