Es geht doch noch – E2 gewinnt 5:4 bei DV Solingen E2

[14.05.2022] In einem leidenschaftlichen Spiel gegen DV Solingen E2 hat die E2 des SC Leichlingen endlich den ersten Saisonsieg durch ein 5:4 geschafft. Vom Anpfiff weg zeigten die Jungs Leidenschaft und den Versuch, durch ein Passspiel das gegnerische Tor in Gefahr zu bringen. Allerdings gelang den jungen Solingern der Führungstreffer. Das stachelte Leichlingen aber nur noch mehr an. Fast im Gegenzug gelang der Ausgleich, bei dem sich zeigte, dass es sich immer lohnt, einem verloren gegangenem Ball sofort nachzusetzen. Mit vereinten Kräften setzen sie die Verteidigung und den Torwart unter Druck und Darius kann den Ball zum Ausgleich über die Linie drücken. Auch den zweiten Rückstand beantworteten sie schnell mit dem Ausgleichstreffer durch Elias. Einmal in Fahrt gekommen, gelang ihm bis zur Pause ein Hattrick und damit die 4:2-Führung. Wieder wurde das energische Nachsetzen mitTorerfolgen belohnt.

DV Solingen wollte sich nicht geschlagen geben und es entwickelte sich auch in der zweiten Halbzeit ein spannendes Match auf Augenhöhe, bei dem Solingen nun im Abschluss erfolgreicher waren. Während die Leichlinger Jungs die Torchancen  nicht verwandelten, schließt DV zunächst auf und kann in der 40. Minute ausgleichen. Kurz vor Schluss spielt Leichlingen eine Ecke in den Fünfmeterraum, mehrere Spieler gehen zum Ball – und von einem Solinger prallt der Ball zum Eigentor in die Maschen von DV Solingen. Der Jubel ist groß – vor allem nach als endlich der Abpfiff ertönt.

“Im Gegensatz zu den bisherigen Spielen haben wir heute über die gesamte Spielzeit eine Mannschaft auf dem Spielfeld gesehen, die keinen Ball verloren gegeben hat, die immer wieder nachgesetzt und auch das offensive Passspiel gesucht hat. Natürlich sind nicht alle Bälle angekommen, es wurden auch beste Chancen vertan. Aber das Team hat zunächst zweimal einen Rückstand aufgeholt, sich auch durch den Ausgleich kurz vor Schluss nicht beirren lassen, sondern den Siegtreffer erzwungen. Darauf lässt sich aufbauen!” zeigte sich das Trainerteam um Reinhold Rünker zufrieden über die ersten Punkte in der Frühjahrsrunde.