C1 gewinnt 6:0 gegen den BVBN und schafft 100 Saisontore

[21.05.2022] Im letzten Saisonspiel ging es für die C1 gegen den Tabellendritten aus Bergisch Neukirchen. Trotz des freundschaftlichen Verhältnisses beider Vereine wollten die Blütenstädter die perfekte Saison und 100 Tore.

Im gewohnten 4141 mit dem sehr offensiven Linksverteidiger Jack startete man auch furios: Kaniwar in die Gasse und Jack mit Energie gegen zwei und cool zur frühen Führung. Dann der Schock. Dominik nach 3 Wochen Verletzungspause erstmalig wieder dabei verletzt sich erneut und muss raus. Danach klare Überlegenheit der Blauen, gutes Kombinationsspiel. Tim gelingt in der 27. Min das 2:0. Leon hatte ihn freigespielt, er zieht ab ins kurze Eck. So geht es in die Halbzeit.

In der 45. Minute ist es dann erneut Tim, dessen Flanke irgendwie im Tor zum 3:0 landet. Spätestens hier glaubt bei Neukirchen keiner mehr an das Remis. In der Zwischenzeit ist Luis im Tor, weil Pechvogel Robert erneut Knieprobleme plagen.

In der 52. Min ist Jack als Rechtsaußen durch, super Flanke und Torjäger Leon mit dem Kopf zum 4:0. In der 61. Min wird es leider schmutzig. Der 9er vom BVBN war schon mit zahlreichen Fouls aufgefallen, gerät mit Tom aneinander und wird vom Platz gestellt.

In Überzahl stellt Leichlingen auf Dreierkette um. Zwei Stoßstürmer sollen die noch benötigten zwei Tore für die 100 erzielen. In der 67. Min erobert Yannick den Ball, Steckpass auf Dennis, der in den 16er eindringt und das 5:0 macht. Drei Minuten vor Schluss gibt es eine Ecke, alle gehen in den Strafraum, sogar Torwart Luis, aber das ersehnte Tor fällt nicht.

In der Nachspielzeit kommt der Ball zu Said, er umdrribbelt seinen Gegenspieler und zieht au, 30-Metern Torentfernung ab in den Winkel. Ein Traumto zum 6:0. Und das 100. Saisontor. Grenzenloser Jubel aller Spieler plus Trainer. Die Zuschauer feiern das Team ab, dann ist Schluss.

“Dominates Spiel, viel Laufbereitschaft, tolles Kombinationsspiel. Mit Bryan und Kaniwar viel Kreativität im Mittelfeld. Das war insgesamt eine sehr starke Vorstellung. 14 Spiele 14 Siege 100:5 Tore. In allen Mannschaftsteilen eine überragende Leistung. Jetzt geht es um die Gesamtmeisterschaft gegen Reusrath, Baumberg und Lützenkirchen,” war Michael Wirz mit seinem Trainerteam sehr zufrieden, ergänzt aber. „Die rote Karte war überflüssig, auch das Verhalten unseres Spielers. Das werden wir intern noch besprechen.“