Frustrierendes 1:1 gegen Baumberg U14

[16.06.2022] Mit nur noch elf gesunden Spielern plus zwei Jungs aus der C2 wollte die C1 des SC Leichlingen mindestens ein Unentschieden im zweiten Finalrundenspiel der Kreismeisterschaft holen. Bei gefühlt 30 Grad war es für beide Teams extrem schwer, das Tempo hochzuhalten. Zudem war Baumberg gut auf die Leichlinger Spielidee eingestellt. Immerhin hatten die Baumberger Jungs in der Meisterrunde das Spiel der Blauen auch bei den 1:2 und 1:5-Niederlagen studieren können.

Das Spiel war von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Die erste Chance für Leichlingen hatte Tim, der knapp am Winkel vorbeischießt. Kurz darauf spielt er  Leon frei, der aber den Ball nicht richtig trifft. In der Defensive hat die Viererkette um Said alles im Griff, insbesondere weil Jack und Dennis auf den Außen nichts zulassen.
In der 28. Minute ist es dann Arda, der aus der zweiten Reihe schießt, der Schuss wird geblockt, fliegt dann aber im hohen Bogen in den Strafraum wo Leon ihn volley zum 1:0 trifft. Kurz darauf ist Pause.

Ohne taktische Veränderung geht es weiter. In der 45. Min ein toller Sololauf von Leon über 40 Meter, im Sechzehner will er abschließen, aber der Torwarts verhindert das mit einer glänzenden Parade. Leichlingen ist stärker, hat Baumberg gut im Griff – aber der zweite Treffer will nicht gelingen: Arda mit einem guten Fernschuss und Said mit einem starken Freistoss zeigen Torgefahr. Auf der anderen Seite gerät in der 68. Min der Zweikampf von Jack gegen den Rechtsaußen in den Fokus. Leichlingen hatte den Ball ohne eigene Beteiligung im aus gesehen, aber der Schiedsrichter entscheidet auf Ecke. Baumberg schlägt sie rein – Bogenlampe in den Strafraum, Torhüter Max wird behindert, kein Pfiff, sondern der Ausgleichstreffer. Wenig später ist Schluss.

“Wir haben mit dem Punkt die Meisterschaft in der eigenen Hand. Das Unentschieden war das Minimalziel. Jetzt müssen wir irgendwie Samstag elf Jungs zusammenbringen und das Spiel gewinnen,” war Trainer Michael Wirz erkennbar zerknirscht, aber dennoch optimistisch.