Künftige B2 zeigt guten Auftakt in Hilgen

[21.06.2022] Nach der Saison ist vor der Saison. Gerade hatten einige Jungs und das Trainerteam um Michael Wirz noch die C-Jugend-Meisterschaft gewonnen, da wartete schon das erste Testspiel mit den Jungs, mit denen sie künftig die B2 bilden würden. Gegen eine sehr aggressive und spielstarke Mannschaft aus Hilgen ging es für die neu formierte B2 in ungewohnter Aufstellung – und war direkt massiv unter Druck. Hilgen presste und spielte auf ein frühes Tor. Torhüter Robert muss in der Anfangsphase zweimal retten. Dann kann aber Leichlingen in der 6. Minute Ecke durch Arda und einen Kopfball des neuen Abwehrchef Luis mit 0:1 in Führung gehen.

Hilgen ist aber weiter überlegen. In der 12. Minute setzt Leichlingen den nächsten Nadelstich. Arda spielt einen Steckpass auf Rafael, der geht allein über 40 Meter und ist cool im Abschluss – das 0:2. Hilgen drängt auf den Abschluss, aber Robert hält alles. Und als er geschlagen ist, werfen sich Anton, Luis und Michel in die Schüsse.

Mehr als glücklich geht es in die Halbzeit. Kurze Ansprache, ein paar Wechsel und dann startet Leichlingen perfekt in den zweiten Durchgang. Angriff über außen, Mittelstürmer Adi zur Stelle und der Kleine vollendet ganz groß zum 0:3. Nur eine Minute später ist Aras rechts außen durch, Pass in die Mitte und Adi mit dem Doppelpack zum 0:4.
Jetzt ist das Spiel entschieden. Robert, der sich den Finger in der ersten Halbzeit verletzte, räumt als 6er nun alles ab. Darren als Linksverteidiger bringt eine positive Aggressivität ins Spiel. Anton kurbelt über links das Spiel an und Aras krönt in der 50. Min seine sehr gute Leistung mit dem 0:5.

Hinten steht nun Luis im Tor und auch er kann sich nochmal auszeichnen. Einen Schuss aus fünf Metern wehrt er sensationell ab. Dann Aufbau Michel, über Matthias und Yannick kommt der Ball zu Kilian, der Rafael einsetzt und er macht auch seinen Doppelpack perfekt. Das 0:6. Dann ist auch Schluss.

“Ergebnis und Spiel passten heute nicht wirklich. Hilgen war in der 1. Halbzeit das klar bessere Team. Effektivität und große Leidenschaft im Defensivverbund brachten dennoch eine Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang beendete dann ein Doppelpack alle Hoffnungen des Gegners. Es wartet aber viel Arbeit auf uns, um nach der Sommerpause erfolgreich zu sein,” bleibt Michael Wirz realistisch.