6:1 Erfolg der Leichlinger B2 gegen SSV Lützenkirchen B2

[04.09.2022] Vor bald zehn Wochen wurde die C1 des SC Leichlingen mit einem 4:0 in Lützenkirchen Meister der Kreisleistungsklasse. Im Kader der B2 kamen nun sechs Spieler aus der starken C1  zurück an die Stätte des großen Erfolges.

Mit einer nahezu komplett neuen Truppe galt es, ein neues System zu etablieren und Stabilität hinein zu bringen. So startete die D2 etwas defensiver mit zwei Sechsern. Im Gegensatz zur jüngsten 3:6 Niederlage gegen Benrath sollte das Team auch selber aktiver Fussball spielen.

Die erste Chance gelang dann auch nach fünf Minuten durch Ben, der nach starkem Solo von Aras den Querpass knapp verpasst. In der 10. Minute fällt das 1:0 durch Rafael, das aber wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde. Dann ist aber der Linksaußen Aras, der noch C-Jugend spielen könnte, nicht zu stoppen und macht cool das 1:0. Nur kurz darauf super Pass von Aras auf Rafa und der ist nicht zu halten …2:0. Die Jungs haben sich jetzt warm gespielt. Sie präsentieren den letzten Trainingsinhalt auf dem Platz: Rechtsaußen Ben super in den Strafraum, dort quer auf Rafael und 3:0 (25. Min.). Die Vorentscheidung lässt Aras liegen, alleine vorm Keeper, Lupfer, aber knapp vorbei. Dann rettet Anton die Führung, zwei Mal klärt er auf der Linie.

Zweite Halbzeit. Die Abwehrkette spielt mit Chef Luis weiter souverän, Arda und Kilian sind die Ballverteiler, Gianluca und Adi immer offensiv gefährlich. In der 58. Minute Pressing, Aras erobert den Ball, geht noch am Abwehrspieler und schließlich am Torwart vorbei und rein mit dem Ball zum 4:0. Dann zeigt Gianluca seine Explosivität: ein starker Antritt, zwei Spieler stehen gelassen, am Torwart vorbei und 5:0. Nach Ecke kommt Luis an den Kopfball, der Torwart pariert, aber der Ball springt nach vorne, Ben ist hellwach und trifft zum 6:0.
Berghausen gelingt dann in der 70. Minute noch der Ehrentreffer – ein Pass in die Tiefe und das 1:6.

Aber auch Leichlingen hatte noch einige Chancen. Der Pfosten rettet beim Schuss von Aras und der Keeper bei einem Schuss von Adi. Dann ist Schluß.

“Bei hohen Temperaturen haben alle Jungs viel Laufbereitschaft gezeigt, aber auch viel Vertrauen in die eigenen fussballerischen Fähigkeiten,” war das Trainerteam Michael Wirz und Charlie Müller zufrieden. “Das war ein verdienter Erfolg, auf dem wir aufbauen können.”