13:1 – Schützenfest für B1 bei Inter Monheim

[03.12.2022] Beim Gastspiel in Monheim zeigten sich die Leichlinger schnell in Torlaune. Bereits in der 3. Minute konnte Jack einen Schuss von Leon, der vom Torhüter nicht fest gehalten werden konnte, zum Führungstreffer abstauben. Auch beim zweiten Treffer war Jack wesentlich beteiligt – sein Chipball wurde von einem Monheimer ins eigene Tor abgefälscht (11. Min.). Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (13. Minute) war nur ein kurzes Aufflackern, das Tim nach einem Solo durch fünf Gegenspieler sofort erstickte (19.). Paul machte es dann wie zu Beginn Jack und staubte einen vom Torwart unzureichend geklärtem Ball ab. Binnen der folgenden zehn Minuten erzielt er dann sogar einen Hattrick – durch ein Solo (31.) und einem Fenrschuss (35. Minute). Bis zur Halbzeit erhöhte Kaniwar mit einem weiteren Fernschuss auf 7:1 (37.).

Nach Wiederanpfiff macht er dort weiter, wo er aufgehört hat – mit einem Elfmeter (56.) und dann einem Fernschuss (57.) stellt er auf 9:1. Max, der sonst im Tor steht, darf als Feldspieler ran und schießt das 10:1 in der 62. Minute aus etwa 16 Metern Entfernung.

In den letzten Spielminuten lassen es die Leichlinger noch einmal richtig krachen: Aliyas zum 11:1 (75.),  Tim F. nach einem Doppelpass mit Max (77.) zum 12:1 und abschließend erneut zum 13:1 (79. Minute).

“Das war ein Start-Ziel-Sieg, bei dem wir noch nicht einmal alle unsere tollen Chancen genutzt haben,” war das Trainerteam zufrieden. “Wichtig war, dass die Mannschaft nach den beiden unglücklichen Niederlagen in Liga und Pokal sich den Frust von der Seele schießen konnten, um selbstbewusst in die kommenden Aufgaben gehen zu können.” Aktuell steht das Team aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz zwei der Leistungsklasse.