B2 mit 10:2-Kantersieg bei Haan B1

[03.12.2022] Bei eisiger Kälte ging es zum Auswärtsspiel nach Haan. Der Gegner war von seinen Ergebnissen her nur schwer einzuschätzen. Aber die Blütenstädter hatten endlich mal ihre geplante Achse zur Verfügung und so startete das Team offensiv und mit einem Blitzstart: Yannick holt als rechter Außenverteidiger offensiv die Ecke raus, die geht flach auf Luis S, der verlängert und Adi vollendet zur frühen Führung.

Haan hat zwei sehr starke Stürmer und die werden immer wieder geschickt. Aber die Leichlinger Abwehr hat sie ganz gut im Griff. In der 16. Minute wieder Ecke, diesmal Chaos im Haaner Strafraum, nur Kapitän Luis W. behält die Übersicht und erzielt mit dem 2:0. in der 18. Min schon die Vorentscheidung, Torjäger Rafael gelingt mit seinem 10. Saisontor das 3:0 und Haan fällt in dieser Phase auseinander. Leichlingen bleibt eiskalt. Der spielstarke Anton erzielt aus 20-Metern ein Traumtor – Unterkante Latte Tor zum 4:0. Zwei Minuten später ist es wieder Anton, diesmal Latte, aber Aras reagiert am schnellsten zum 5:0. Da sind immer noch keine 30 Minuten gespielt.

Aras legt schnell ein weiteres Tor nach: tolle Vorlage, Annahme mit der Brust, linker Fuß und in den Winkel, in der 36. Minute das halbe Dutzend ist voll. Mit dem Pfiff zur Halbzeit verabschiedet sich das Leichlinger Team Rafael zum 7:0.

Zur zweiten Halbzeit wird umgestellt, Robert darf ins Feld und Luis S. geht ins Tor. Haan will was gutmachen und spielt wieder konzentriert und zweikampfstark. Dennoch können sie sich keine nennenswerten Chancen erspielen. Das 1:7 in der 47. Minute dann eher ein Leichlinger Gastgeschenk. Torwart und Innenverteidiger spielen das altbekannte Spiel, “nimm du ihn, ich habe ihn sicher”, am Ende schiebt der Haan-Sürmer ins leere Tor.

Danach erspielt sich das Blütenstadt-Team aber wieder gute Chancen. Gianluca vergibt zunächst zwei 100%er, aber in der 61. Min macht er dann doch sein Tor zum 8:1. Rafael stellt dann mit einem tollen Sololauf in der 75. Min auf 9:1. Zweistellig wird es dann durch Aras mit seinem dritten Tor. In der Nachspielzeit sind dann leider bis auf zwei Spieler alle schon im Feierabendmodus. Haan spielt einen Konter gut aus und verbessert das Ergebnis auf 2:10.

“Sehr starke und effiziente 1. Halbzeit mit schönen Toren. In der zweiten Halbzeit haben wir es souverän runtergespielt, aber haben Präzision bei den Pässen und viele einstudierte Laufwege vermissen lassen. Insgesamt war es aber ein gutes Spiel von allen Jungs.”